Keynotes 2017

Informationen als Mittelpunkt einer umfassenden Risikobetrachtung

Prof. Dr. Igor Podebrad ist Group Chief Information Security Officer und Bereichsleiter Information Security bei der Commerzbank AG.
In seiner Funktion hat er die globale und unternehmensweite Verantwortung für

  • die Security Strategy,
  • die Security Governance sowie das entsprechende Policy Framework,
  • das Security Risk Analysis Management,
  • die technischen Bedrohungsanalysen (penetration tests),
  • die IT-Forensik,
  • das Security Consulting & Research,
  • das Security Logging & Monitoring bzw. Security Information and Event Management und
  • die Security Enforcement & Control Funktionalität


Zuvor arbeitete Prof. Dr. Igor Podebrad als IT-Security-Architecture Spezialist in diversen Projekten, gefolgt von Managementpositionen in den Themen IT-Sicherheitsstandards, Bedrohungsanalysen & Forensik sowie Threats Defense.

Er ist Honorarprofessor und hat einen Lehrauftrag für die Themengebiete “IT-Forensik“ und „Cyber Crime” an der Technischen Hochschule Brandenburg in Brandenburg an der Havel. Darüber hinaus forschte er auf dem Gebiet „Sichere Computer Architekturen“ in Zusammenarbeit mit der Helmut Schmidt Universität, Universität der Bundeswehr in Hamburg.
Prof. Dr. Igor Podebrad besitzt ein Diplom der Wirtschaftswissenschaften und wurde an der Freien Universität Berlin promoviert.

Cyber Angriffe & Sicherheit im Kontext von Vernetzung – Mirai Botnetz: Lessons Learned und Ausblick

Markus Schmall ist seit 1988 aktiv im Bereich Computersicherheit. Initial entwickelte er verschiedene Antiviruslösungen für die Commodore Amiga Plattform. Später promovierte er an dem Virus Test Center der Universität Hamburg unter Prof. Klaus Brunnstein. Seine berufliche Laufbahn begann Markus Schmall 1998 als Antivirus Researcher bei Computer Associates. Später baute Markus Schmall das Produktsicherheitsteam der T-Online auf. Aktuell ist Markus Schmall Vice President für IT Sicherheit und Penetrationstesting bei der T-Systems und verantwortet u.a. auch die Honeypot und Bug Bounty Initiativen der Deutschen Telekom.

Cyber Resilience als Basis für Digitalisierung von Unternehmen

Dr. Uwe Müller currently serves as Vice President of IT Security with Robert Bosch. His responsibilities encompass IT security concepts, architecture, and design for Bosch worldwide, as well as security threat evaluation, penetration testing, authentication & security consulting. During his seventeen years with Bosch, Uwe has held several positions of different responsibilities (e.g. IT research, SW quality, databases, archiving systems, infrastructure automation & monitoring, systems engineering).
Uwe holds a master of economics degree and a doctorate in business computer science from the University of Cologne.

Cyber Resilience als Basis für Digitalisierung von Unternehmen – eine Keynote, die erläutert, welche Aspekte im Bereich Prozesse, Leadership & Governance, Technik, Organisation, Awareness & Kultur beachtet werden müssen, um im digitalen Zeitalter erfolgreich agieren zu können.

Cyber-Sicherheit 2017: Gefährdungslage, Maßnahmen und Regulierung im Bereich Cyber Security und geplante EU-Richtlinie zur Netz- und Informationssicherheit

Dr Sandro Gaycken is director of the Digital Society Institute at Berlin’s private university ESMT. He has published five monographs and more than 60 publications on cybersecurity, is an Oxford Martin School Fellow, on the committee of MIT’s conference series on cyber defense and cyber norms, an EastWest Institute Senior Fellow, a Senior Fellow in the German Council on Foreign Relations, an IEEE permanent reviewer and editor-in-chief of the Springer Science series „Springer Briefs in Cybersecurity". As governmental advisor, he developed the German cyber foreign policy strategy, testified numerous times in the German parliament and conducted many parliamentary dialogues. He was instrumental in the German-Chinese No-Spy agreement, the White House USTR effort to mitigate Chinese industrial espionage, and in IAEA and G8 efforts to control nuclear cybersecurity. In cyber military affairs, Sandro was a part of the German MoD’s cyber defense white book process, moderated the interdepartmental cyber coordination efforts, serves as expert witness in NATO military cyber counterintelligence cases and as director in NATO’s SPS Program, developing and implementing national cyberdefense strategies in the Middle East region. As industrial advisor, he conducted nine major industry studies, ranging from smartgun or semiconductor security assessments to strategic industry development issues, advises large German cyber investors such as ammer!partners and Allianz ventures, developed Allianz’ cyber risk assessment methodology and a buyer’s guide, listing 170 external criteria to assess the security quality of an IT-product, for the German DIHK and the SME community. Sandro also founded the high assurance security company "Secure Elements", offering unhackable embedded computers. Devoted to an open discourse and public enlightenment, he writes frequent op-eds in leading German newspapers like Handelsblatt, FAZ, Süddeutsche or DIE ZEIT, and comments regularly on cyber matters on main media outlets such as Tagesschau, Heute, NTV, N24, CNN, BBC, Bloomberg, Forbes, The Economist, The Guardian, The Times, Wired, Vanity Fair or Al Jazeera.

Rethink Cyber Security - IT Security und Paradigmenwechsel im Wandel der Zeit und sich verändernder Anforderungen an das CIO Department

Frank Scholz is the Chief Information Officer for Deutsche Bahn’s DB Regio Group.  In addition he is also responsible for the successful digital transformation in different areas. DB Regio is one of the largest commuter rail operations in the world.  Frank’s current mission at DB Regio is to build and execute on the one hand a strategy to raise productivity across all of DB Regio’s operating and staff departments and on the other hand a business model for a passenger entertainment system.  Frank has been with Deutsche Bahn for over 10 years, including five years as Chief Information Officer.  Frank has studied at Stanford University, The Otto Beisheim School of Management in Vallendar, the University of St. Gallen in Switzerland and different universities of Europe and South Korea.

Brauchen wir mehr digitale Kompetenz in der Führung oder mehr Führungskräfte, die digital denken?

Dr. Michael Müller-Wünsch OTTO-Bereichsvorstand Technology (CIO) Dr. Michael Müller-Wünsch, Jahrgang 1961 und geboren in Berlin, ist seit dem 1. August 2015 OTTO-Bereichsvorstand Technology (CIO). Nach seinem Abschluss als Diplom-Informatiker 1985 an der Technischen Universität Berlin blieb Müller-Wünsch der Hochschule zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter erhalten. 1990 folgte der Abschluss als Diplom-Kaufmann. 1991 promovierte er schließlich als Doktor der Ingenieurwissenschaften (Dr.-Ing.)und setzte seine wissenschaftliche Laufbahn als Hochschulassistent im Bereich Wirtschaftsinformatik (Verteilte Systeme und Künstliche Intelligenz) bis 1996 fort. 1996 wechselte er in die Geschäftsführung der Herlitz AG in Berlin und verantwortete die Unternehmensentwicklung, die Führung der Auslandsgesellschaften sowie Services & Operations Central Europe. Als Geschäftsführer und Chief Operating Officer (COO) der myToys.de GmbH wurde Müller-Wünsch zwischen 2000 bis 2004 wirksam, bevor er als Mitglied der Geschäftsleitung der CEVA Logistics GmbH nach Frankfurt ging. Hier leitete er unter anderem die Bereiche Sales, IT und Operations. Als Partner der HiSolutions AG widmete sich Müller-Wünsch von 2010 bis 2012 vor allem der Beratung. Zuletzt zeichnete er als Chief Information Officer (CIO) der Lekkerland AG & Co. KG für die Restrukturierung der europäischen IT-Organisation des Großhändlers verantwortlich. In der neu geschaffenen Funktion des OTTO-Bereichsvorstands Technology verantwortet Müller-Wünsch die Weiterentwicklung der IT-Landschaft des Onlinehändlers. Dr. Michael Müller-Wünsch ist verheiratet und Vater von drei Kindern.


Advisory Board 2017


Sprecher & Moderatoren 2017


Business Partner 2017


Start Ups 2017



POST EVENT REPORT

Sprecher & Moderatoren aus der Industrie 2016


POST EVENT REPORT

Business Partner 2016


POST EVENT REPORT